Mit Klick zur Hauptseite des Vereins Hirschkäfer

 Lamprima adolphinae

VEREIN   HIRSCHKÄFER

.
.
23.5.2014
Lamprima adolphinae erinnert stark an Phalacrognathus muelleri, den australischen Prachthirschkärfer. Die Gattung Lamprima besteht aus mehreren Arten, die von Indonsesien bis zu den Cookinseln und Neuseeland verbreitet sind.
Die Weibchen sind meist nur etwas halb so gross wie die Männchen und besitzen ein stark punktiertes Pronotum.

.
Männchen besitzen sägezahnartige Mandibeln, die beim Ausschlüpfen entfaltet werden - ähnlich wie bei Phalacrognathus.

Die Farben varieren von gelbrün....

 

 

..... bis schwarz, aber ohne Rottöne. Eine seltene Zuchtform ist blau. 
Copyright Daniel Ambühl, 2014
  Zurück zur Hauptseite